Haupteingang

Über uns, Neues, Impressum, E-Mail

Wohnmobil-Erfahrungen

Burow, CS, BavariaCamp

Reiseberichte

Von Skandinavien bis Mauretanien

Nordspanien und Portugal

Städte, Strände, Berge, Wein und mehr

Auf Facebook folgen

Reisebericht: Reise mit dem Wohnmobil durch Dänemark, Norwegen, Nordfinnland und Schweden 26.07. bis xx.xx.2021

Die ersten Tage unserer Reise verbringen wir in Süd-Jütland, auf Fünen und Seeland. Über die Öresundbrücke reisen wir nach Schweden und auf einer Nebenstrecke abseits der E 6 überqueren wir die Grenze nach Norwegen.

Hier geht es nordwärts im Osten Norwegens durch die touristisch wenig bekannten Regionen im grünen Süden und in der wunderschönen Fjell-Landschaft. Nördlich von Mo I Rana überqueren wir erst den Polarkreis und dann die schwedische Grenze.

In Schwedisch- und Finnisch-Lappland erleben wir ab Ende August Polarlicht und Ruska - den Indian Summer Skandinaviens. Total begeistert sind wir von einem Besuch in Oulu, der nördlichsten Großstadt der EU. Was für eine schöne Stadt - wir bleiben zwei Tage und Nächte, bevor wir von Finnland wieder nach Schweden "umziehen".

Von der Küste fahren wir quer durch Schwedisch-Lappland ins Bergland in der Nähe der norwegischen Grenze. Leuchtende Herbstfärbung, Polarlicht und zunächst noch viel blauer Himmel dominieren die Fotos unserer weiteren Reise. Als der Himmel sich fast nur noch in grau zeigt, machen wir uns in etwas größeren Etappen auf den Weg nach Süden.

Letzte Station unserer Reise vor der Heimkehr ist die dänische Ostsee-Insel Fünen mit zwei schönen Tagen am Strand und einem Wein- und Grappa-Einkauf beim "Winzer unseres Vertrauens".

Hier der Streckenverlauf auf Google Maps:


Teil 1: Durch Süd-Dänemark über Alsen, Fünen und Seeland nach Südschweden

Den ersten Teil unserer Skandinavien-Reise verbringen wir in Dänemark auf den Inseln Alsen, Fünen und Seeland. Für uns untypisch sind die ersten Tage auf einem Campingplatz. Danach geht´s an die Küsten Fünens und Seelands mit einer Besichtigung von Kalundborg und Umgebung.

..

..


Teil 2: Über die Öresundbrücke nach Schweden und weiter zur Brekke-Schleuse am Haldenkanal in Norwegen

Über die Öresundbrücke kommen wir schnell und dank Brobizz und Bropas mit 50 Prozent Rabatt nach Schweden. Nach einer Nacht in der Nähe eines Wasserfalls und einer weiteren an einem schönen See geht es über die Grenze nach Norwegen. Unser erstes Ziel ist hier die höchste Schleusenanlage Nordeuropas am ältesten Kanal Norwegens - die Brekke-Schleuse am Haldenkanal.

..

..


Teil 3: Vom Haldenkanal über Gravberget und durchs Tal des Klarälven nach Rendalen zum Binnenfischerdorf Fiskevollen

Vom Haldenkanal - dem ältesten Kanal Norwegens - fahren wir durch abwechslungsreiche Landschaft über viele Schotterstraßen nach Fiskevollen, dem größten und ältesten Binnenfischerdorf Norwegens in der Kommune Rendalen.

..

..


Teil 4: Wunderschöne Fjell-Landschaft mit Islandmoos, blühender Heide, Kühen und Rentieren bei Rendalen und Stugudalen

Zu unseren Lieblingsregionen in Skandinavien gehören die Fjell-Landschaften bei Rendalen und Stugudalen im Osten Norwegens bis zur schwedischen Grenze. Blühende Heide zwischen weiß leuchtendem Islandmoos am Rande der Baumgrenze gibt es bei Rendalen, Wollgras und Rentiere an den Bergseen bei Stugudalen.

..

..


Teil 5: Nordnorwegen vom Nordlandporten durch Mosjøen über Korgfjell, Saltfjell und den Polarkreis

In Nordnorwegen besichtigen wir die hübsche Holzhäuserstadt Mosjøen, erfeuen uns an den Ausblicken auf Svartisen- und Okstindbreen-Gletscher vom Korgfjell und überqueren auf dem Saltfjell den Polarkreis.

..

..


Teil 6: Vom Aussichtsberg Galtispuoda bei Arjeplog zum Piteälv und seinen wilden Stromschnellen

Nach der Überquerung von Polarkreis und Saltfjell in Norwegen wechseln wir über die Landesgrenze nach Schweden und gleich wieder auf die Südseite des Polarkreises. Phantastische Ausblicke und Wetteransichten bietet der achthundert Meter hohe Galtispuoda bei Arjeplog. Von dort fahren wir "querwaldein" zum Piteälv und folgen ihm flussabwärts von den Stromschnellen des Trollforsen über Benbryteforsen zum Storforsen.

..

..


Teil 7: Von den größten Stromschnellen Skandinaviens über Gammelstad Luleå nach Finnland

Wir besichtigen die größten Stromschnellen Skandinaviens am Pite älv. Gewaltige Wassermassen stürzen am Storforsen auf einer Strecke von sechshundert Metern fünfzig Meter in die Tiefe. Bevor wir Schweden verlassen, besuchen wir noch "Gammelstad Luleå". Das ist ein ehemaliges Kirchdorf und Ursprung der Stadt Luleå, die jetzt zehn Kilometer flussabwärts an der Küste liegt.

..

..


Teil 8: Vom Iso-Vietonen-See mit Polarlicht zu den Pallastunturi-Bergen mit Herbstfärbung und betenden Eichhörnchen

Phantastische Himmels- und Wasserfarben über und auf dem See Iso-Vietonen in Ylitornio erleben wir in den ersten Tagen nach unserer Ankunft in Finnland. Dazu gibt´s als Höhepunkt eine Polarlicht-Show in der ersten Nacht!

Damit haben wir schon zwei unserer Must-see-Punkte (Elche, Polarlicht) abgehakt :-) Es fehlt noch die Herbstfärbung und die gibt es gleich als nächstes auf den Pallastunturi-Bergen. Hier entdecke ich zufällig die "Orava Avenue", die "Straße der betenden Eichhörnchen".

..

..


Teil 9: Vom Levi-Gipfel in Nordfinnland an die finnische Ostseeküste bei Oulu

Vom nördlichsten Punkt dieser Reise mit schöner Herbstfärbung in Nordfinnland wechseln wir an die Ostseeküste. Auf dem Weg dorthin besuchen wir die Stromschnellen von Koitelinkoski und sehen ziemlich überrascht Getreidefelder und Mähdrescher! Da waren wir doch zuletzt botanisch in einer anderen Welt :-).

Wellen, Sandstrand, und Kite-Surfer bilden auch einen starken Kontrast zu den letzten Tagen. Dank Polarlicht werden wir aber daran erinnert, dass wir immer noch sehr weit im Norden Skandinaviens sind.

..

..


Teil 10: Raahe und Oulu - zwei wunderschöne sehens- und besuchenswerte finnische Städte an der Ostseeküste

Nach einigen Wochen Natur und Wildnis verbringen wir jetzt zwei Tage in Städten. In der alten Handels- und Hafenstadt Raahe mit vielen Holzhäusern aus dem 19. Jahrhundert machen wir einen Stadtbummel.

Wesentlich mehr Zeit gönnen wir uns für Oulu, die nördlichste Großstadt der EU und europäische Kulturhauptstadt 2026. Wir sind total begeistert von den schönen alten Gebäuden, den vielen Parks, den fußgängerfreundlichen Wegen und den zentrumsnahen Übernachtungsmöglichkeiten mit dem Wohnmobil.

..

..


Teil 11: Durch Schwedisch-Lappland von der finnischen Grenze über Piteå und Mårdseleforsen an den Juktan

Wir besichtigen das hübsche Zentrum der Kleinstadt Piteå und die imposanten Stromschnellen des Vindelälven. Begleitet von den leuchtenten Herbstfarben durchqueren wir Finnisch-Lappland und verbringen einige Tage an der Ostseeküste und an den Flüssen Vindelälven und Juktan.

..

..


Teil 12: Auf dem Vildmarksvägen - Herbstfärbung, weißer Neuschnee, grünes Polarlicht und grauer Schlamm auf unserem Blauen Löwen

Die phantastische Herbstfärbung begleitet uns weiter auf der Fahrt von der E 45 bei Storuman "querwaldein" zum Vildmarksvägen und besonders auf der Fahrt zur Hochebene von Stekenjokk auf über 800 m über NN. Nicht ganz so phantastisch sieht die Farbe unseres Blauen Löwen nach 75 Kilometer Schotterstraße bei Regen aus :-)

Frisches Weiß zeigt sich dank Neuschnee auf den Bergen und zum letzten Mal das Grün des Polarlichts am Nachthimmel.

..

..


Teil 13: Auf dem Weg nach Süden über den Flatruet und durch Högvålen, dem höchstgelegenen Dorf Schwedens, bis zum Vänern-See, dem größten See der EU

Für viele Kilometer begleitet uns noch die Herbstfärbung auf dem Weg nach Süden, zunächst bei strahlendem Sonnenschein, dann überwiegend bei grauem Himmel. Wir fahren auf dem Flatruet über die höchstgelegene Durchgangsstraße Schwedens, durch Högvålen, dem höchstgelegenen Dorf Schwedens, und übernachten am Vänern-See. Das ist nicht nur der größte See Schwedens, sondern der gesamten EU!

..

..


Teil 14: (demnächst)

..

..


Auf Facebook berichten wir während unserer Reisen fast täglich "live" mit Fotos und Angabe des Standorts. Bei Interesse bitte auf meiner Facebookseite auf "abonnieren" klicken.

Auf Facebook folgen

Diese Seite weiterempfehlen:

E-Mail


Besucher der Website insgesamt