Wohnmobil-Erfahrungen

Burow, CS, BavariaCamp, Malibu

Womo- Stellplätze

Von Skandinavien bis Senegal mit Fotos

Unsere Reiseberichte

Routenbeschreibungen mit vielen Fotos

Nordspanien und Portugal

Städte und Strände, Berge, Wein und mehr

Karneval und Schnee an der Costa Brava - Gran Rua de Carnaval in Palamós

Teil 14 von 18: Überwintern mit dem Wohnmobil in Südfrankreich (Provence - Cote d`Azur - Languedoc-Roussillon) und Nordspanien (Katalonien - Costa Brava) 09.12.2017 - 06.03.2018

Schneeflocken fallen auf Akazienblüten, Punks und Gothics ziehen beim Straßenkarneval "Gran Rua" durch die Straßen von Palamós und deutschsprachige Musik von Rammstein dröhnt aus den Boxen. Wir verbringen einige Tage auf dem perfekten Wohnmobilstellplatz in Palamós und begeistern uns für spanischen Karneval. Danach erkunden wir die Steilküste der Costa Brava zwischen Sant Feliu de Guíxols und Tossa de Mar.


Tamariu - Palamós - Sant Feliu de Guíxols - Tossa de Mar - Sant Feliu de Guíxols 08. bis 15.02.2018

08. bis 12.02. Tamariu - Calella de Palafrugell - Palamós 37 km


Leise rieselt der Schnee! Ich mache Donnerstagmorgen die Jalousie hoch und denke, ich träume. In Tamariu/ Costa Brava direkt am Mittelmeer fliegen die Flocken bei 2,4 Grad. Über Null!

Da frieren doch die Akazienblüten!


Auf den Dächern, z.B. bei der Rezeption am Campingplatz bleibt die weiße Pracht sogar liegen.


Auf dem Weg nach Süden halten wir kurz in Calella de Palafrugell. Auch hier wehen uns nach wenigen Minuten die Schneeflocken ins Gesicht, wir verzichten auf eine längere Besichtigung.


Unser Ziel ist der Terrassen-Stellplatz mit Meerblick in Palamós. Wir können gerade noch ein Foto zum Größenvergleich verschiedener Wohnmobiltypen machen, ...


... dann sind wir bis auf weiteres allein auf Ebene 3. Vom Verkehr auf der Straße unterhalb des Platzes ist hier oben kaum etwas zu hören.


Trotzdem werden wir Freitagmorgen um 6:30 Uhr jäh aus dem Schlaf gerissen. Musik in unglaublicher Lautstärke liegt in der Luft - was ist hier los? Es ist Karneval - aber nach dem Kinderumzug am Donnerstag steht erst wieder der Straßenumzug am Samstag auf dem Programm. Warum auch immer, hier fahren Karnevalswagen mit voll aufgedrehten Boxen und jungen Leuten an Bord durch die Stadt und kommen stundenlang immer wieder am Stellplatz vorbei.

Hier ein kurzes Video mit Musik und Karnevalswagen, das ich von unserem Stellplatz während des Sonnenaufgangs kurz vor 8 Uhr aufgenommen haben.


Wir gehen nach dem Frühstück zum Markt ins Zentrum von Palamós.


In der Markthalle sind heute alle Verkäuferinnen und Verkäufer als Cowgirls/- boys oder IndianerInnen kostümiert.


Die Verkäufer auf dem Platz vor der Halle sind in "zivil".


Vor der Markthalle stehen zwei Karnevalswagen.


Gerade kommt eine tanzende und musizierende Fußgruppe vorbei. Am Freitag macht wohl jede Gruppe was sie will, wo sie will und wann sie will!?


Wir schlendern durch die Altstadt ...


... bis zum Leuchtturm.


Auf der Südseite der Altstadt gehen Fischerhafen, Boulevard und Strand ineinander über.



Wann war eigentlich der Tag mit dem Schnee? Gestern? Wirklich?


Im Restaurant ist auch Bella willkommen und wir lassen uns ein katalanisches Menü schmecken.


Über den Strand von Palamós blickt man auf Sant Antoni de Calonge.


Die Skyline von Sant Antoní wie auch die des nächsten sichtbaren Küstenortes Platja d`Aro lockt uns nicht zu einem Besuch.


Dies Bild zeigt den Blick auf beide Orte vom Leuchtturm Palamós.


Straßenkarneval in Palamós - Gran Rua de Carnaval


Den Samstag werden wir nie vergessen! 50 Wagen und Gruppen ziehen durch die Stadt und präsentieren Gothic, Punk, Bollywood, Latin und vieles mehr. –


Hier ein Video mit diesen und anderen Gruppen, die Musikqualität erreicht nicht immer HiFi-Standard :-):

Gran Rua de Carnaval Palamós 2018 - Straßenkarneval in Palamos 2018


Gothics tanzen zu Musik von Rammstein






Nur wer Schunkelmariechen-Musik erwartet, der kriegt von der Domina eins mit der Peitsche übergezogen :-)! Die Katalanen haben schon eine besondere Vorstellung vor Karneval.


Hier ein Video mit diesen und anderen Gruppen, die Musikqualität erreicht nicht immer HiFi-Standard :-):

Video Gran Rua de Carnaval Palamós 2018 - Straßenkarneval in Palamos 2018

Wer mehr Fotos von geschminkten Karnevalisten, Kostümen und Wagen sehen möchte, findet sie auf dieser

Sonderseite "Karneval in Palamós" - Gran Rua Carnaval Palamós 2018.


12./13.02. Palamós - Sant Feliu de Guíxols 19 km

Den Montag verbringen wir bei Regen in Sant Feliu de Guíxols. Wir werden die Stadt am Mittwoch nochmal besuchen und sie im nächsten Teil dieses Reiseberichtes in Wort und Bild vorstellen.


13./14.02. Sant Feliu de Guíxols - Tossa de Mar 22 km

Am Dienstag fahren wir über die phantastische Küstenstraße bis Tossa de Mar. Nur wenige kleine Touristenorte quetschen sich in die Buchten, ...


... meistens gibt es "Natur pur".


Wir parken auf einem Parkplatz am Ortsrand von Tossa de Mar 800 Meter vom Strand entfernt.


Nach dem Stadtbummel in Tossa de Mar leisten uns Zeisige und ein Diestelfink Gesellschaft. Aus dem Womo-Fenster ist es allerdings etwas schwierig, in der grünen Wiese neben uns die Vögel scharf aufs Bild zu bekommen.


Zunächst sind wir perplex: An "Tancat" (= geschlossen) haben wir uns in Katalonien im Winter gewöhnt. Aber dass in einem relativ bekannten Touristenort wie Tossa de Mar alles vergittert ist, wundert uns denn doch. Auch ein Bereich mit mehreren Restaurants lässt sich nur durch ein Metallgitter fotografieren.


Außer einem Zeitschriftenladen und einer Apotheke sind alle Geschäfte auf dem Weg zum Strand geschlossen.


Auch am Strandboulevard bleiben die meisten Restaurants dicht.


Die Ruinen der alten Festungsanlage bieten einen schönen Blick auf Tossa de Mar und die Costa Brava südlich und nördlich davon.






Durch die gut erhaltene Altstadt gehen wir zurück zum Campingbus. Dabei kommen wir am Rand der Altstadt doch an einigen geöffneten Restaurants vorbei. Die Läden in den Geschäftsstraßen sind aber immer noch hinter Metalltoren und -gittern verborgen.





14./15.02. Tossa de Mar - Sant Feliu de Guíxols 22 km

Tossa de Mar ist der südliche Wendepunkt dieser Reise. Am Mittwoch fahren wir zurück nach Sant Feliu de Guíxols. Der Weg nach Norden bietet leider nur einen grauen Himmel beim Blick auf Tossa de Mar und die Steilküste mit ihren Buchten.





Die Küstenstraße ist sehr kurvenreich, aber auch für Dickschiffe breit genug.



Hier geht es zurück zur Gesamtübersicht dieses Reiseberichtes.


Auf Facebook berichten wir während unserer Reisen fast täglich "live" mit Fotos und Angabe des Standorts. Bei Interesse bitte auf meiner Facebookseite auf "abonnieren" klicken.


Auf Facebook folgen



Diese Seite weiterempfehlen:


Hier gibt es weitere interessante Reiseberichte Listinus Toplisten und Seiten zum Thema Wohnmobil Listinus Toplisten


E-Mail


.Besucher der Website insgesamt